Recreational Scuba Standards

Sporttauchen

Basic Diver (ISO 11121)

Absicht

Das Basic Diver Programm vermittelt den Schülern die notwendigen Fertigkeiten und das notwendige Wissen, das benötigt wird, um sicher mit einem Open Water Instructor an Schnuppertauchgängen im Freiwasser teilzunehmen.

Anmerkung | Dieses Programm führt nicht zu einer Zertifizierung auf Einstiegsebene. Der Instructor soll nur die Übungen durchführen, wie sie im Basic Diver Instructor Manual stehen. Er soll sich nur auf die Sicherheit und den Spaß der Schüler konzentrieren.

Mindestens erforderliche Instructor Qualifikation

Ein Open Water Instructor im aktiven Status darf das Basic Diver Programm durchführen.

Schülervoraussetzungen

  • Mindestalter: 10 Jahre alt

Dauer

  • Es gibt keine empfohlene Dauer für das Basic Diver Programm.

Tiefenbeschränkungen

  • Maximale Tiefe im Pool/Begrenzten Freiwasser: Fünf (5) Meter
  • Maximale Tiefe im Freiwasser: 12 Meter.

In-Water-Verhältnisse

Pool

  • Die Schüler zu Instructor Ratio beträgt 8:1.
  • Zertifizierte Assistenten können nicht zur Erhöhung der Quoten eingesetzt werden.

Begrenztes Freiwasser/Freiwasser

  • Die Schüler zu Instructor Ratio beträgt 4:1.
  • Das Verhältnis kann mit einem (1) zertifizierten Assistenten auf 6:2 erhöht werden.
  • Es dürfen nie mehr als zwei (2) Schüler pro Instructor oder zertifiziertem Assistenten jünger als 12 Jahre und keiner der anderen Schüler jünger als 15 Jahre alt sein.

Beaufsichtigung

  • Ein Assistant Instructor im aktiven Status oder höher muss die Theorie und alle Aktivitäten im Pool/begrenzten Freiwasser direkt überwachen.
  • Ein Open Water Instructor im aktiven Status muss alle erforderlichen Fertigkeiten im Pool/Begrenzten Freiwasser bewerten bevor Ausbildungstauchgänge im Freiwasser durchgeführt werden dürfen. Alle Aktivitäten im Freiwasser müssen durch ihn direkt beaufsichtigt werden.

Anmerkung | Jeder Open Water Instruktor kann den Abschluss der Fertigkeiten im Pool/begrenzten Freiwasser vor dem Ausbildungstauchgang im Freiwasser überprüfen.

Abstand

  • Während der Bewertung von Fertigkeiten im Wasser müssen die Schüler unter direkter Aufsicht des Professionals sein, so dass jederzeit physischer Kontakt hergestellt werden kann.

Voraussetzungen für den Abschluss

  • Schließe die gesamte Theorie und die Wasserlektionen im Pool/begrenzten Freiwasser wie im SSI Basic Diver Instructor Manual beschrieben ab.
  • Schließe mindestens einen (1) Ausbildungstauchgang im Freiwasser, wie im SSI Basic Diver Instructor Manual beschrieben ab.

Ausstellen einer Anerkennungskarte

  • Gib nach Abschluss des Programms alle Schüler in MySSI ein, damit sie ihre digitale Anerkennungskarte erhalten.
  • Basic Diver sind berechtigt, für die Dauer von 6 Monaten nach Zertifizierung unter direkter Aufsicht eines SSI Open Water Instructors entsprechend ihrer Ausbildung und unter Einhaltung der Tiefenlimits zu tauchen.
  • Nach 6 Monaten muss der Schüler das Basic Diver Programm wiederholen, oder sich für ein Scuba Diver/Open Water Diver Programm registrieren, um weitertauchen zu können.

Anrechnung

  • SSI Professionals können einen (1) Ausbildungstauchgang im Freiwasser, der während des Basic Diver Programmes durchgeführt wurde, auf die Zertifizierung als Scuba Diver oder Open Water Diver anrechnen.
  • Die Anrechnung darf nur innerhalb von sechs (6) Monaten nach Abschluss des Basic Diver Programmes erfolgen.
  • Ein Ausbildungstauchgang im Freiwasser kann nur auf das Scuba Diver oder Open Water Diver Programm angerechnet werden, wenn er mindestens auf einer Tiefe von fünf (5) Metern durchgeführt wurde und mindestens 15 Minuten angedauert hat.
  • Persönliche Notiz erstellen
  • Übersetzungsfehler melden
  • Technischen Fehler melden